Prosecco Hochzeit - prosecco.love

Prosecco für Hochzeiten und Empfänge

Prosecco ist die perfekte Alternative zu Sekt oder Champagner. Viele Gäste lieben die alkoholhaltige Erfrischung und das sanfte Prickeln am Gaumen. Gerade zum Beginn einer Veranstaltung eignet sich der italienische Perlwein besonders gut. Auch im Laufe einer Feier ist das Getränk eine beliebte Alternative zu Bier oder Wein – gerade bei Frauen. Doch, wie viele Flaschen Prosecco benötigt man für einen Empfang? Auch eine Prosecco Bar will für die Hochzeit bestückt werden. Auch hier stellt sich die Frage nach der Bestellmenge erneut! Diesen und anderen Fragen gehen wir heute auf den Grund.

Prosecco – die elegante Alternative zu Sekt

Prosecco ist einer der beliebtesten Aperitifs auf der Welt. Traditionell serviert man Prosecco pur. Die ideale Trinktemperatur liegt zwischen sechs und acht Grad. Wird Prosecco zu warm serviert, kann er nicht seinen feinen Geschmack entfalten. Daher sollte Prosecco vor dem Servieren im Kühlschrank gelagert werden. Eine halbe Stunde vor dem Eintreffen der Gäste werden die Flaschen aus der Kühlung genommen, vom Korken befreit und auf mit Eiswürfeln gefüllten Weinkühlern ansprechend drapiert. So erhält Prosecco die richtige Temperatur – und schön aussehen tut es noch dazu.

In den vergangenen Jahren haben sich neue Serviervorschläge etabliert. So wird Prosecco heutzutage auch gerne gemischt serviert. Passende Geschmacksnuancen bilden Früchte wie Zitrone, Holunder oder Hibiskus. Sie sorgen für eine ansprechende Färbung des Proseccos – das Auge entscheidet schließlich mit – und unterstreichen den Geschmack. Jedoch sollte man seinen Gästen immer die Wahl lassen. Einige trinken Prosecco nach wie vor lieber pur, andere wählen eine alkoholfreie Alternative.

Zudem gibt es geschmackvolle Häppchen, die im Einklang mit dem feinen Geschmack des Proseccos stehen. Gerade nach einer Trauung freuen sich hungrige Gäste auf ein raffiniertes Amuse Gueule. Hübsch angerichtet, auf Schieferplatten oder Happy Spoons, sind Häppchen die passende Ergänzung zu dem beliebten Aperitif. Wie wäre es mit einer Feigencreme auf Gurkengelee mit Räucherlachs und Dattel? Die aufwendig dekorierten Gelee-Pralinen sind eine Gaumenfreude! Weitere Ideen sind: Zucchini im Knuspermantel oder gebratener Scampi an Mango-Salsa.

Wie viele Prosecco-Flaschen benötigt man für einen Empfang?

Eine häufig wiederkehrende Unsicherheit von Kunden während des Bestellvorgangs ist die Frage nach der Prosecco-Bestellmenge. Die zentrale Frage lautet: Wie viele Flaschen benötige ich für x Gäste? Die Bestellmenge ist ab sofort kein Problem mehr, denn sie lässt sich ganz einfach berechnen: Handelsübliche Prosecco-Flaschen haben eine Füllmenge von 0,75 Liter. Ein Prosecco-Glas wird bis zum Eichstrich befüllt. Ein Glas wird somit mit 0,1 Liter Prosecco befüllt. Das bedeutet eine Flasche Prosecco reicht für sieben Gäste. Jedoch gibt es Gäste, die keinen Prosecco trinken, oder auf eine gemischte Alternative zurückgreifen. Andere Gäste greifen gleich mehrmals zu. Aus diesem Grund gilt in der Gastroszene folgende Faustregel: Sechs Gläser Prosecco pro Flasche! Anhand der Zusagen kann die Bestellmenge nun einfach berechnet werden. Eine kleine Übersicht der häufigsten Bestellmengen von Prosecco ist demnach:

20 Personen = 4 bis 5 Flaschen
40 Personen = 8 bis 10 Flaschen
60 Personen = 12 bis 15 Flaschen
80 Personen = 16 bis 20 Flaschen
100 Personen = 20 bis 25 Flaschen

Hier unsere Angebote für Ihren schönsten Tag.

Prosecco Bar – Feierlichkeiten kreativ gestalten

Insbesondere im Sommer dient Prosecco als perfekter Aufmacher für eine stylische Prosecco Bar. Sie wertet eine Location auf. Gerade im Freien, während einer Gartenparty oder dem Empfang auf der Terrasse, eignet sich die Einbindung einer Prosecco Bar besonders gut. Liebevolle Gestaltungsideen gibt es mittlerweile genug. Sie reichen von Stehtischen bis hin zu umgebauten VW-Bussen, aus denen Prosecco ausgeschenkt wird. Praktisch ist zudem, dass Gäste die Möglichkeit haben, sich selbst zu bedienen. Sie können ihren Prosecco, nach Lust und Laune, mit diversen Geschmacksrichtungen mischen. Hierfür eignen sich beispielsweise Ice Cubes mit roten Beeren, selbstgemachter Sirup, fruchtige Likörsorten, Früchte oder saure Sorbets. Doch auch bei der Planung einer Prosecco Bar stellt sich die Frage nach der Bestellmenge.

Wie viele Flaschen werden nun eigentlich für die Prosecco Bar benötigt? Dies richtet sich nach der Anzahl der Gäste und der geplanten Dauer der Feierlichkeit. Bei einem handelsüblichen Prosecco-Empfang wird die Station spätestens nach einer Stunde abgeräumt. Dann beginnt die Begrüßung durch den Gastgeber. Bei einer Prosecco Bar ist das anders. Sie bleibt ein fester Bestandteil des Events und steht aus diesem Grund Gästen bis zum Ende des Events zur Verfügung. Deshalb wird die Bestellmenge wie folgt berechnet: Circa zehn Prozent aller Gäste bedienen sich über die Gesamtdauer einer Veranstaltung mehrmals an der Bar. Daraus ergeben sich folgende Bestellmengen für ein achtstündiges Abendevent: 60 Personen = 6 Flaschen, 80 Personen = 8 Flaschen, 100 Personen = 10 Flaschen usw. Hinzu zählt man natürlich die Flaschen für den Prosecco-Empfang beim Eintreffen der Gäste.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.